Großer Erfolg des iPad lehrt Microsoft und HP das Fürchten

Der ernorme Erfolg des Apple iPads hat den Konkurrenten anscheinend das Fürchten gelehrt, denn HP und Microsoft haben anscheinend Ihre Pläne für neue Tablets verworfen.
Der Hauptgrund dafür könnte sein, dass das neu eingesetzte Betriebssystem Windows 7 auf den Geräten nicht zufriedenstellend ist.
Wie in diversen Blogs berichtet wurde, will HP generell keine Intel basierte Hardware für Ihre Tablets einsetzen, da diese zu viel Strom fressen. Als Alternative für das Windows 7 Betriebssystem will HP auf Android zurückgreifen. Andererseits könnte auch die Software WebOS, die von dem erst kürzlich aufgekauften Unternehmen Palm eingesetzt werden.

Microsoft hatte bis jetzt nie etwas zur Entwicklung von hauseigenen Tablet-Pcs bestätigt, dennoch hat der Groß-Konzern nach Informationen von Gizmodo, die Entwicklung daran eingestellt. Woher Gizmodo diese Informationen bezogen hat, ist uns nicht bekannt.

Geschrieben von , Erstellt .

Hinterlasse ein Kommentar